Interview – Qualitätsbrille von Kurt Hieke

KurtHieke

3 Fragen zur Qualität von Quality in Motion

Interviewpartner: Kurt Hieke (Trainer in der Erwachsenenbildung sowie Trainer und Sozialarbeiter für Jugendliche)

  1. Was bedeutet für Sie als Trainer Qualität?

„Qualität ist das Wichtigste im Training überhaupt. Der Inhalt und die Trainingsmethoden müssen Qualität haben. Für beide Bereich gilt, dass die Interaktion mit den Teilnehmern im Zentrum steht. Das Verständnis für mein Gegenüber muss vorhanden sein. Nur dann kann ich erreichen, dass die Teilnehmer sich etwas mitnehmen, sich weiterentwickeln.“

  1. Wie erreichen Sie diese Qualität?

„Mit viel Vorbereitung.
Einerseits heißt das, im Inhalt sattelfest zu sein. Bei neuen Themen führe ich Probetrainings durch und bei gewohnten Inhalten informiere ich mich, wie weit ich diese aktualisieren und überarbeiten kann.
Andererseits passe ich auch die Methoden jeweils an. Ich passe sie an meine Teilnehmer an und wenn eine Übung nicht so funktioniert, ändere ich sie. Wenn ich etwas neues entdecke, probiere ich es aus.
Qualität ist immer ein Veränderungsprozess – und das gilt für alle Bereiche.“

  1. Was denken Sie, erwarten sich Ihre Kunden von Ihnen?

„Sie wollen nach dem Training mehr wissen als vorher, aber sie wollen keine Belehrungen, sondern Erklärungen und Verständnis, dass sie etwas nicht wissen.
Sie wollen sich nicht blamieren, sondern sich wohl fühlen.

Das heißt, ich muss Gleichberechtigung zwischen Teilnehmern und mir herstellen. Ich beginne damit schon bei der Sitzordnung. Ich setze mich zu ihnen und vermittle Ihnen, dass ich zu ihnen gehöre. Ich schaffe ein WIR-Gefühl.

Dann gelingt es auch, dass sie etwas erfahren und etwas dazulernen – und das meine ich im positiven Sinn.“

 

Vielen Dank Kurt Hieke

Share Button

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.